Krisenfeste Geldanlage

ZURÜCK zur STARTSEITE ...
Weiter zur pestizidfreien Landwirtschaft ....



Krisenfeste Geldanlage
Die Zeit ist reif!

Privatgeld-Finanzierung lohnt sich garantiert:
  • Rettung von gesundem Grund und Boden vor Vernichtung durch Raubbau.
  • Schuldenfreie Wohnversorgung: Einsatz von Privatgeld zur Beseitigung von Pfandrechten.
  • Beteiligungen und Nutzungsrechte sind vielfach vorteilhafter als das Alleineigentum.
  • Gelebte Praxis

    Wer nicht absichtlich seine Augen vor der Realität verschließt, wird erkennen, dass es längst an Fahrlässigkeit grenzt, wenn man seine privaten Ersparnisse noch länger den Banken überlässt.
    Konkrete Vorschläge an Geldanleger:
    Nicht untätig zuwarten,
    bis das Geld seinen Wert verloren hat.
    Stellen Sie Ihre Ersparnisse tatkräftigen Menschen zur Verfügung!
    Sorgen Sie aber für den WERTERHALT Ihrer persönlichen Ersparnisse

    - und vergessen Sie eine Rendite die über eine eine bloße Verzinsung ohnehin nicht erreichbar ist, wenn inzwischen das Geld seinen Wert verliert ...!

    Rettung von Grund und Boden vor Vernichtung durch Raubbau:
    Fast jeden Tag werden gesunde landwirtschaftliche Nutzflächen von den bisherigen Bewirtschaftern aufgegeben und in der Regel an industrielle Großunternehmer verpachtet. Hauptgrund sind die hohen Sozialabgaben, die vermeintlich ohne Raubbau nicht erwirtschaftet werden können. Oftmals sind die Betriebe auch mit Krediten belastet.
    Es geht auch anders:
    Privatgeld-Investoren können die Existenzgefährtenden Pfandrechte beseitigen und sich finanziell an regional zu gründenden Hofgemeinschaften beteiligen und dafür sorgen, dass die Böden biologisch- und damit werterhaltend und werterhöhend genutzt, gepflegt und bearbeitet werden. Eine werterhaltende Geldanlage die noch besser und nachhaltiger wirkt, ist kaum vorstellbar. Damit verbunden ist in der Regel aber auch die Versorgungssicherheit mit "echten Lebensmitteln" und gleichzeitig die Befreiung von den Steuern, Gebüren und sonstigen Kosten, weil diese Belastungen von den professionellen Bewirtschaftern erwirtschaftet werden. Vertraglich abgesicherte Beteiligungen können vorteilhafter sein als das Alleineigentum - Ein praktisches Beispiel...

    Schuldenfreie Wohnversorgung:
    Private Geldanleger können schon bestehende Wohnungen durch Rückzahlung der Kredite schuldenfrei stellen - erst damit wird "echtes Privateigentum" geschaffen und wirksam vor drohender Enteignung geschützt.
    Eine Beteiligung ist für Geldanleger aus folgenden Gründen viel vorteilhafter als der Kauf und die Vermietung von "Vorsorgewohnungen":
    Der Geldanleger bekommt zwar nur einen Mietanteil, aber er hat einen verlässlichen "Partner", der selbst am Werterhalt der Wohnung interessiert ist und nicht bloß einen (eventuell problematischen) Mieter.
    Wohnversorgung und Selbstversorgung in der Landwirtschaft:
    Im Bereich der Landwirtschaft können private Geldanleger den Ausbau und die Sanierung der schon bestehenden Bausubstanz finanzieren und damit Anteile an der Landwirtschaft erwerben. Gleichzeitig mit der Wohnversorgung kann man Nutzungsrechte zur Selbstversorgung erwerben und auch selbst nutzen. Und die Landwirtschaftliche Bausubstanz wird gründlich saniert - ohne Schulden zu machen.

    Besonders vorteilhaft ist der Erwerb von Nutzungsrechten anstelle von Eigentumsrechten:
    Das ist die Gegenstrategie gegen die geplanten ruinösten Grundstücks- und Vermögens-Besteuerungen! Nutzungsrechte sind deshalb viel vorteilhafter weil sie  (- im Gegensatz zu Eigentumsrechten -) keine Kosten und Belastungen verursachen! Und - Immobilien mit im Grundbuch eingetragenen Nutzungsrechten haben einen sehr niedrigen Verkehrswert - das spart Steuern und Abgaben.
    Ein praktisches Beispiel: Regelung über einen Verein ...



    Alfacounter