Dorfstunden

DORFSTUNDEN
schaffen legale Möglichkeiten zur
SELBSTVERSORGUNG als "FREIZEITBESCHÄFTIGUNG ...!"
und für FREIWILLIGE SOZIALLEISTUNGEN

WERTBESTÄNDIGE Tausch-WERTKARTEN
.
FÄLSCHUNGSSICHER durch folgende Merkmale:
  • MATERIAL: Holz (aus einem einzigen Baumstamm!) ist ein Naturprodukt das nicht kopiert- oder künstlich nachgemacht werden kann. Fälschungen sind daher genetisch nachweisbar.
  • 100% exakter Zuschnitt mit Laser-Technik und EINGEBRANNTES LOGO.
  • Fortlaufende SERIENNUMMERN, mit Laser EINGRAVIERT und protokollierter Verkauf, daher ist die Entstehung jeder einzelnen Wertkarte einwandfrei rückverfolgbar.
  • VEREINSSTEMPEL auf der Rückseite, mit spezieller Stempelfarbe, die tief in das poröse Holz eindringt und daher jederzeit chemisch rekostruiert und verglichen werden kann.


  • DIE VEREINSSTATUTEN
    Diese WERTKARTEN gelten als MITGLIEDAUSWEISE
    wenn die Vereinsstatuten anerkannt werden!
    Der Verein verkauft diese Wertkarten derzeit um 10 Euro pro Stück und finanziert damit Projekte und Ausgaben des Vereines.
    Diese TAUSCH-WERTKARTEN können als "PRIVATEIGENTUM" beliebig oft weitergegeben werden, sie bleiben ZEITLOS gültig und WERTBESTÄNDIG.

    Der Flyer:
    gibt in Kurzform Auskunft über die Funktion der "DORFSTUNDEN" und kann einfach als Bild weitergeleitet- oder kopiert und auch ausgedruckt werden (2 Seiten A5 im jpg-Format):

    Humane Selbstversorgung

    Einfach kopieren und A5 Format ausdrucken

    ACHTUNG
    auf die klare und strenge
    TRENNUNG von "ERWERBSTÄTIGKEIT" und "FREIZEITBESCHÄFTIGUNG"!
    DORFSTUNDEN sind kein "GELD", damit kann man KEINE "LOHNARBEIT" bezahlen!
    DORFSTUNDEN sind WERTBESTÄNDIGE TAUSCH-WERTKARTEN die ausschließlich der SELBSTVERSORGUNG dienen und im Rahmen der FREIZEITBESCHÄFTIGUNG legal als reines "TAUSCHMITTEL" eingesetzt werden können.
    Einsatz Beispiele:
  • Generell:Für rein private Dienstleistungen aller Art, solange dabei immer nur Leistungen und Gegenleistungen gegeneinander ausgetauscht werden.
  • Für Mitarbeit auf Bauernhöfen (oder im Gartenbau usw..), im Tausch gegen LEBENSMITTEL oder Gebrauchsgüter die ausschließlich dem Zweck der Selbstversorgung dienen.
  • Für sinnvolle Nutzung der Freizeit zur freiwilligen Mitarbeit auf Bauernhöfen, in kleinen Handelsbetrieben oder in anderen Kleinbetrieben aus ideellen Gründen, um Beispielsweise den "Raubbau" und den Gifteinsatz mittels "Handarbeit" und generell das Bauernsterben zu vermindern oder den Verlust der Nahversorgung oder der letzten Handwerksbetriebe zu bremsen.
  • Für Vereinstätigkeiten im Verein "Geimnnützige Dorfgemeinschaften " zur Gründung und Aufrechterhaltung von DORFGEMEINSCHAFTEN laut Vereinsstatuten. Dazu gehören auch die Bearbeitung, Verarbeitung und Konservierung von LEBENSMITTELN und viele andere Dienstleistungen.
  • Zur Erfüllung von Versorgungs-Pflichten.
  • Zur Freiwilligen Unterstützung von Angehörigen und anderen Menschen denen man gerne Gutes tun möchte.
  • Für sozial motivierte Zuwendungen aller Art
  • Vorleistungen zur eigenen Altersvorsorge
  • Zur freiwilligen Unterstützung bedürftiger Menschen
  • Zur Unterstützung von GEMEINNÜTZIGEN Organisationen.




  • Alfacounter